Archiv

Energie und Denkmalpflege

Auf Einladung des Straubinger Büros bast + ascherl architekten hielt Andreas Hild am 27. September einen Werkvortrag zum Thema Denkmalpflege, selbstverständlich mit einem Seitenblick auf das lokale Hild und K Projekt „Wiederaufbau Straubinger Rathaus“. Denkmalgeschützt ist auch der Veranstaltungsort selbst, die „Kraftzentrale Straubing“.

Eine in einen langgestreckten verputzten Ziegelbau eingehauste Dampfkraftanlage versorgte von 1952 bis 1992 die Dachziegelwerke Josef Mayr gdbr mit Energie. 2005 wurde der Industriebau als Einzeldenkmal in die Denkmalliste aufgenommen. Seit seiner Instandsetzung durch bast + ascherl wird er als Veranstaltungsort genutzt. Als solcher ist der seinerzeit mit einem hohen gestalterischen Anspruch geplante Zweckbau derart spektakulär, dass wir Ihnen einen Eindruck nicht vorenthalten wollen.

Fotos: Jan Schneidewind