Richtfest im Werk 1.4

Der Rohbau für die Erweiterung des Gründerzentrums im Werksviertel Mitte, das sogenannte Werk 1.4, ist fertiggestellt. Am 21. März 2022 lud Bauherrin Otec GmbH und Co. KG die Projektbeteiligten zum Richtfest. Gefeiert wurde in der künftigen Schlosserpassage. Wo sich einst die Schlosserei der Pfanni-Betriebe befand, wird jetzt ein öffentlicher Raum mit Werkstattcharakter errichtet, als zweigeschossiges Volumen […]

Grundstein, Gründer und Geschichte

Eigentlich war es ein bisschen spät für eine Grundsteinlegung. Die ersten Geschosse des Werk 1.4 stehen ja inzwischen. Doch noch vor wenigen Monaten hätte die pandemische Lage keine angemessene Feier ermöglicht. Und so wurde eben am 7. Oktober 2021 der „Grundstein“ zum Einbau vorbereitet. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen… Hild und K Büropartner Dionys Ottl […]

Das erste Jahr im neuen Haus

Am 16. Mai 2019 zog unser Berliner Büro nach sechs Anfangsjahren in der City West nach Schöneberg, in die Kärntener Str. 8. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tauschten ein Domizil im Hauptgeschäftsviertel gegen ein neues im Wohnquartier, einen Arbeitsplatz im achten Stock gegen einen in der Beletage, die Currywurst am Bahnhof Zoo gegen eine gemeinsame Mittagspause […]

Bayern in Berlin

Gemeinhin wird Bayern und Berlinern ja nicht gerade ein inniges Verhältnis nachgesagt. Hild und K bemühen sich bereits seit Jahren, dieses Vorurteil durch die überaus kollegiale Zusammenarbeit ihrer Münchner und Berliner Niederlassung zu entkräften. Dieses friedenstiftende Engagement wurde nun durch das Staatliche Bauamt München 1 aufgenommen. Mitte Oktober war eine Delegation in die Hauptstadt aufgebrochen, […]

Kick it like Hild und K

Hild und K Architekten legen großen Wert auf das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Förderung sportlicher Aktivitäten gehört da einfach dazu! Aus diesem Grunde wurde im September ein bürointernes Kickerturnier ausgerichtet. Athleten und Publikum waren mit gleichermaßen begeistert. Wenn Sie beim nächsten Mal mit dabei sein wollen, lohnt ein Blick auf unsere Stellenangebote. Für […]

Architektouren, brandheiß

Am letzten Juniwochenende 2019 fanden – wie bereits in den vergangenen Jahren – die Architektouren der Bayerischen Architektenkammer statt. Mit insgesamt drei zu besichtigenden Münchner Projekten war auch das Büro Hild und K bei der Veranstaltung, die diesmal insgesamt 244 besonders qualitätvolle Planungsergebnisse präsentierte, dabei. Trotz Rekordtemperaturen zogen die Führungen ein beachtliches, offenbar hitzebeständiges Publikum […]

Feiern im Werksviertel

Vielleicht ist ja der Geist des Ortes schuld. Schließlich wird das Hotel Werk 17 auf dem einst als Münchens Feiermeile berüchtigten Pfanni-Gelände (heute: Werksviertel) erbaut. Wie dem auch sei: Nachdem sie bereits im September 2018 das Hild und K Bürojubiläum beherbergt hatte, wurde anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus die künftige Hotellobby erneut zum Gastraum. Traditionellerweise […]

20 + 5 = 26

…unter diesem etwas rätselhaften Motto hatten Andreas Hild, Dionys Ottl und Matthias Haber am 13. September auf die Baustelle im Münchener Werksviertel geladen. Mit freundlicher Unterstützung der Bauleitung baubar und den Mitarbeitern der Fritz Eichbauer Bauunternehmung war der Rohbau für diesen Abend in einen Festsaal verwandelt worden. Bald füllte sich das Erdgeschoss des künftigen Hotels […]

Deckel drauf!

Es geht voran mit der Errichtung des Hotelbaus „Werk 17“  im Münchener Werksviertel. Die termingerechte Fertigstellung der Tiefgarage nahm die Fritz Eichberger Bauunternehmung zum Anlass, sich mit einem „Deckenfest“ bei Team und Projektbeteiligten für das bisherige Engagement und die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Die Betondecke, auf der am 2. Mai die Biertische standen, hat auch […]

Hoch hinaus mit Hild und K

Noch in diesem Herbst soll das sanierte und umgebaute BayWa Hochhaus wieder bezogen werden. Höchste Zeit also für einen Hild und K-Büroausflug zur Baustelle im Münchner Arabellapark! Aus dem künftigen Eventraum im zwanzigsten Geschoss ließ sich ein spektakulärer Ausblick über die ganze Stadt genießen. Wieder unten angekommen, ging es weiter… …zur nahegelegenen Lohengrinstraße. Das dortige […]