Suche
Close this search box.

Lernendes Freiham

„Freiham ist aktuell das größte Münchner Stadtentwicklungsprojekt. Und nicht nur das: Durch seine Größe hat es Bedeutung für die gesamte Region. Die Weichen für die weitere Entwicklung sind mit der Entscheidung des Wettbewerbs für den zweiten Realisierungsabschnitt gestellt.“ So sieht es die Münchner Stadtbaurätin, Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk. Und lädt mit dem Referat für Stadtplanung […]

Schwabinger Gobelin

Matthias Haber, Partner bei Hild und K Architekten, wird am 27. und 28. Februar anlässlich des Klinker Fachseminars 2018 der Firma Hagemeister unter anderem über das Büro- und Wohnhaus Schwabinger Tor berichten. Der Vortragstitel „Kleidungsstücke“ spielt an auf textile Strukturen wie die Fassade aus klinkerverkleideten Betonfertigteilen, die sich über alle Stockwerke des im Herbst 2017 […]

Kleidungsstücke

Matthias Haber, Partner im Büro Hild und K, hält am 27. September, 12 Uhr, einen Vortrag auf der Münchner Fachmesse Architect@Work. Unter dem Titel „Kleidungsstücke“ referiert er „über textile Anleihen im Werk von Hild und K“. Klar, dass unter den dabei vorgestellten Projekten das Wohnhaus in Aggstall mit seiner von einem Häkelmuster inspirierten Fassade nicht […]

Wovon spricht Herr Hild?

Mit der über Facebook angekündigten „Enthüllung“ des Deutschen Pavillons auf der 15. Architekturbiennale in Venedig ist das Geheimnis gelüftet: Das Kuratorenteam des DAM Deutschen Architekturmuseums hat vier große Öffnungen in die denkmalgeschützten Wände gebrochen und den Pavillon damit in ein offenes Haus verwandelt. Das Vorgehen war bis ins Detail mit der italienischen Denkmalschutzbehörde abgestimmt worden. […]

Die Tiefe der Oberfläche

Einen Vortrag mit dem Titel „Oberflächlichkeiten“ wird Matthias Haber am 21. Oktober im Rahmen der Reihe „SURFACE (structure and skin)“ der TU Dortmund halten. Wer den Hild und K-Büropartner kennt, dem ist klar, dass er es dabei ganz bestimmt nicht an Tiefgang mangeln lassen wird. Dies wäre auch gar nicht im Sinne der Veranstalter, die […]

Ganz unten

Völlig unbeachtet steht er herum, im besten Falle links liegen gelassen, im schlimmsten Falle von vorbeischlendernden Hunden lässig angep…Auch die Architekturkritik behandelt den Sockel bisher eher stiefmütterlich. Damit ist jetzt Schluss! Am 2. Juli wird unser Büropartner Matthias Haber der sträflichen Nichtbeachtung des Themas ein Ende bereiten. Sein Gastvortrag an der BTU Cottbus trägt den […]

RRR – Symposion und Ausstellung in München

Für alle, die es im vergangenen Jahr nicht nach Venedig geschafft haben, ist das eine gute Nachricht: Die Ausstellung Reduce Reuse Recycle – Ressource Architektur, mit der Muck Petzet als Generalkommissar den Deutschen Pavillon auf der Internationalen Architekturbiennale 2012 bespielt hatte, wird – erweitert um Beiträge von Studierenden, die auf die spezielle Münchner Situation Bezug […]

Hild on Tour

Die Bundeshauptstadt kann sich auf Andreas Hild freuen. Am Donnerstag, den 6. Juni 2013, wird er dort im Rahmen der Heinze ArchitekTOUR 2013 zu sehen und zu hören sein. Unter dem Titel „Beständig in die Zukunft“ berichtet der Architekt über den respektvoll-kreativen Umgang mit Bestandsgebäuden, für den Hild und K von München bis Berlin und […]

Reduce / Reuse / Recycle

Über den Umgang mit – materiellen wie inhaltlichen – Ressourcen in der Architektur diskutiert Andreas Hild am 7. Juni 2012 im Deutschen Architekturzentrum DAZ, Berlin, mit dem Generalkomissars des deutschen Beitrags zur diesjährigen Architekturbiennale in Venedig, Muck Petzet, und dem Mitherausgeber des Begleitkatalogs, Florian Heilmeyer. „Die Auseinandersetzung mit dem Vorhandenen ist in Deutschland zur wichtigsten […]

Des Hauses neue Kleider

Wie man Bestandsfassaden an moderne energetische und ästhetische Standards anpassen kann, ohne sie dabei ihres baugeschichtlichen Bezugs zu berauben, darüber berichtet Andreas Hild im Rahmen von „Smart Interfaçades – der Fassadenkongress 2012“. Im Mittelpunkt seines Vortrags werden eigene Projekte stehen, wie die jüngst abgeschlossene Sanierung des Gebäudes 0505 der TU München. Smart Interfaçades – der […]