Landtagsgaststätte Maximilianeum

Die im Altbau gelegene Gaststätte war zuletzt in den frühen achtziger Jahren saniert worden und entsprach zeitgemäßen Ansprüchen weder in hygienischer noch in ästhetischer Hinsicht. Nach dem Umbau laden die vier Gasträume als repräsentativer Treffpunkt Abgeordnete und Besucher zum Verweilen ein und behaupten sich gleichzeitig als unverwechselbarer Bestandteil des bedeutenden Baudenkmals.

Louis Hotel am Viktualienmarkt

Ein Versicherungsgebäude wurde zum Boutique Hotel mit Ladenpassage umgewandelt. Letztere erschließt eine offen zugängliche Verbindung vom Viktualienmarkt hin zum Rindermarkt. Im Zuge des Projekts haben die Architekten auch die Innenausstattung des Hotels gestaltet.

Sanierung Kloster St. Anna

Am 2. November 2008 wurden im Rahmen eines großen Festaktes die neuen Räume des Münchner Franziskanerklosters St. Anna gesegnet. Die umfangreiche Sanierung der Anlage, deren Bauten teilweise bis auf das Jahr 1827 zurückgehen, wurde von Hild und K Architekten BDA geplant und geleitet.

Sanierung Schloss Hohenkammer

Im November 2007 wurde nach zwei Jahren Bauzeit die von Hild und K Architekten BDA geplante Sanierung des ungefähr 40 km nördlich von München gelegenen Schlosses Hohenkammer abgeschlossen. Die Münchener Rückversicherung hatte das historische Gebäude, das sich in ein weitläufiges Ensemble von Ökonomie, Wirtschaftsgebäuden, um das Schloss gruppierten Villen sowie forst- und landwirtschaftlichen Flächen einfügt, gekauft, um es als internationales Begegnungszentrum mit hohem gestalterischem Anspruch zu nutzen.