Meldungen

Tournesol – Von der Sonne verwöhnt

Die EVS (Entwicklungsgesellschaft Vorderer Stadtwerder GmbH & Co. KG) möchte auf dem Bremer Stadtwerder, einer Halbinsel, eingefasst durch die Weser, die kleine Weser und den Werdersee, zwei Wohngebäude errichten. Das Baugrundstück befindet sich südöstlich und westlich eines 1871 bis 1873 im historischen Stil errichteten Wasserturms. Ausgelobt wurde ein einstufiger begrenzter Realisierungswettbewerb.

““

Der Vorschlag des Büros Hild und K definiert die städtebauliche Situation als u-förmiges Ensemble, begrenzt durch den Wasserturm und die beiden Neubauten. Dieses Ensemble fasst einen Naturraum, welcher sich im Süden zum Wasser hin öffnet. Dem entspricht eine Landschaftsgestaltung, die mit einer Pflanzung aus hüfthohen Ziergräsern Distanz schafft, ohne den großzügigen Grünzug in der Mitte des Geländes einzuschränken. Das silberne Laub der weidenblättrigen Birke lässt den Eindruck eines Olivenhaines entstehen. Südländisch mutet auch die Materialität der Gebäude an, ohne den Bezug zum Ort zu verlieren. Durch eine helle und feine Schlämmung hindurch zeichnen sich die Steine der Klinkerfassade ab.

““

Der Bezug zur umgebenden Natur bestimmt die Struktur der Wohnhäuser: Alle Wohnungen sind um einen zentralen Treppenhauskern angeordnet. Jede Einheit liegt in einer Gebäudeecke, wodurch eine Orientierung in zwei Himmelsrichtungen entsteht. Eine „gefaltete“ Fassade gibt den dahinterliegenden Räumen eine zweiseitige Belichtung und Blickrichtung. Wie eine Blume, die sich zum Sonnenlicht wendet, nutzt die Architektur des Tournesol jeden Sonnenstand optimal aus. Durch die diesem Prinzip zugrundeliegende „Faltung“ werden die auf jeder Ebene umlaufenden, in Holz ausgeschlagenen Balkone in großzügige Privatbereiche und schmalere Zwischenbereiche gegliedert. Eine niedrige massive Brüstung mit aufgesetztem filigranen Geländer bietet Schutz und ermöglicht auch Sitzenden einen Ausblick in die Natur und auf die Weser. Dank großer Schiebetüren ist dieser auch von den hinter den Terrassen gelegenen Innenräumen aus zu genießen.