Meldungen

Richtig geraten!

Zum Glück haben sich viele Menschen auch vom vergangenen Jahr nicht den Spaß an unserem Weihnachtsrätsel verderben lassen. Wir durften uns über rund zwanzig Zuschriften freuen. Ob das gesuchte Projekt nun ganz korrekt als „Geschäftshaus mit Restauration in der Weinstrasse 7 / 7a“, eher salopp als „FC Bayern Erlebniswelt“ oder gleich als „FC Bayern Welt“ bezeichnet wurde – gemeint war in den allermeisten Fällen das Richtige. Das auf Weihnachtskarte und Website gezeigte Motiv ist Teil eines Ornaments, das die entsprechende Neubaufassade in der Münchner Innenstadt schmückt.

In seiner Gesamtheit reflektiert das Relief die historische Zeichnung eines Hauses, das bis zu seiner Zerstörung im Krieg an der bewussten Stelle stand. Die Umsetzung versuchte sich jedoch nicht an einer Rekonstruktion, sondern interpretierte die Abbildung in Form eines Sgraffitos. Diese mehrschichtige Putztechnik wurde unter anderem in der Nachkriegszeit oft genutzt, um Fassaden in den historischen Kontext einzupassen. Im Jahr 2020 integriert sich der Neubau ins Ensemble der Münchner Altstadt, indem er die Erinnerung an einen mondänen Vorkriegszustand mit einer Wiederaufbautechnik verknüpft.

Der rote Farbton, den die Fassaden hin zur Weinstraße zeigen, wurde übrigens – anders als manchmal gemutmaßt – nicht im Blick auf die Vereinsfarben des Mieters gewählt. Ziegelrot, Kalkgrau und Rußschwarz sind vielmehr die klassischen Sgraffito-Farben. Ihre historische Prominenz verdanken sie den entsprechenden Zuschlagstoffen, die dem Putz ursprünglich beigemischt wurden. Zudem erlauben sie es dem Neubau, eine Korrespondenz mit den Ziegeln des Doms und der Muschelkalkfassade des Neuen Rathauses aufzunehmen.

Den drei Gewinnern des diesjährigen Rätsels, die das Losverfahren ermittelt hat, gratulieren wir herzlich! Sie erhalten kein FC-Bayern-Trikot, sondern jeweils ein Fläschchen „Polylinie Hohentor“ aus der Hild und K Weihnachtsedition 2020.