Hotel Werk 17

Hotel „Werk 17“
Das Werk 17 entsteht auf einer zuvor als Parkplatz genutzten Fläche. Es werden ein Erdgeschoss, sechs Obergeschosse und drei Untergeschosse mit Tiefgarage errichtet. Im EG soll eine Einzelhandelsfläche, eine Kleingastronomie, und eine Lobby für ein 2 Sterne Hotel mit 4 Sterne Komfort entstehen. Die Obergeschosse beherbergen 303 Hotelzimmer. Dem Bebauungsplan folgend, ist ein nahezu quadratischer Grundkörper geplant, der sich bis zum 3.Obergeschoss als U-förmiges und ab dem 4.-7.OG als L-förmiges Bauteil abzeichnet. Die Verteilung der Baumasse im Übergang von einer 4-geschossigen auf eine 7-geschossige Bebauung an der Atelierstraße ist städtebaulich motiviert und stellt eine verträgliche Höhenstaffelung dar. Die Fassade reagiert auf die bewegte und differenzierte Durcharbeitung des Gebäudes: Elemente aus eingefärbtem Beton erhalten eingelegte, großformatige Ziegel, die durch ihre vorhangartige Schuppung ein abwechslungsreiches Bild aus Licht und Schatten zeichnen.