Archiv

Die besten sechsundzwanzig

Am Abend des 31. Januar 2020 wurde im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt der renommierte DAM Preis vergeben. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an David Chipperfield Architects für die James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel.

Die im Zuge der Preisverleigung eröffnete Ausstellung „DAM Preis 2020 – Die 26 besten Bauten in/aus Deutschland“ zeigt alle Projekte, welche die Jury im Vorfeld nominiert hatte. Darunter auch das 2018 abgeschlossene Hild und K Projekt „Wohnen an der Prinzregentenstrasse“.

Der Beitrag von Eva Maria Herrmann im begleitend erschienenen „Deutschen Architektur Jahrbuch 2020“ würdigt das Gebäude als gelungenen Umgang mit der „Herausforderung (…) eine typologische Antwort auf die ungünstige städtebauliche Lage zu finden. Einerseits aus dem Unort an der Autobahnauffahrt ein lebendiges Quartier zu erzeugen, mit einer Dichte, die trotz der geforderten 150 Wohneinheiten noch eine Aufenthaltsqualität erlaubt. Andererseits eine typologische Lösung zu finden, die eine Varianz in den Grundrissen über die enorme Länge des Baukörpers zulässt, aber die Ausrichtung gen Süden und damit zur Straße thematisiert.“

Die von Christina Gräwe und Yorck Förster kuratierte Ausstellung ist noch bis zum10. Mai  zu sehen. Das „Deutsche Architektur Jahrbuch 2020“ ist bei DOM publishers / Berlin erschienen und im Buchhandel erhältlich.