Meldungen

Der Ziegel lebt

Am Freitag, 12. Februar 2021, wurden die Preisträger des Deutschen Ziegelpreises 2021 präsentiert. Auch das von Hild und K Architekten geplante Hotel Werk 17 war der Jury eine Anerkennung wert. Diese urteilte: „Zu Recht darf man die Fassade des Hotels Werk 17 als „Wilden Verband“ bezeichnen. Diese reagiert mit der spielerischen Kombination von großgeratenen Klinkern und Beton auf die industriell geprägte Umgebung des Areals hinter dem Münchner Ostbahnhof. Die vorgefertigten Sandwichelemente, bestehend aus Tragschale, Dämmung und in eingefärbten Beton eingelegten, geschuppt angeordneten Ziegelplatten wurden in Zusammenarbeit mit dem Ziegelwerk entwickelt. Material und Design der Fassade erzeugen je nach Lichteinfall eine wohltuende Lebendigkeit.“

Gerne hätten wir uns den Preis gemeinsam mit unserem Bauherrn und den beteiligten Büros und Firmen persönlich abgeholt. Leider war dies aus naheliegenden Gründen in diesem Jahr nicht möglich. Urkunde und Keramik-Plakette sind dennoch mittlerweile gut am Bestimmungsort angekommen.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die auch im Projektteam gebührend gefeiert wurde!