Meldungen

Gewonnen!

Die Preisverleihung des Heinze ArchitektenAWARD 2011 fand am 11. Januar 2012 auf der DEUBAU in Essen statt. Als Sieger in der Kategorie Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit wurden Hild und K Architekten mit ihrem Projekt „Umbau und Sanierung des Gebäudes 0505 der TU München“ geehrt.

““

In der Begründung der Jury, die unter dem Vorsitz von Jan Kleinhues getagt hatte, heißt es: „Ein Aspekt der Nachhaltigkeit ist der Erhalt und die Sanierung vorhandener Gebäude, das Bauen im Bestand. Mit dem Um- und Ausbau des Anfang der 60er Jahre errichteten Gebäudes 0505 auf dem Stammgelände der TU München ist das auf vorbildliche Weise gelungen. So wie das prägnante Stahlbetonskelett erhalten und beim Ausbau der Büroräume und Hörsäle in Szene gesetzt wird, werden auch die aus dem Bestand übernommenen Kunstfenster in dem neu geschaffenen, gebäudehohen Luftraum wiederverwendet und unterstreichen dessen sakralen Charakter. Die wellenförmig aus der Fläche der Fassade schwingenden Pfeiler im Zusammenspiel mit der Ziegelvorsatzschale aus dunklen, silbrig glänzenden Klinkern lassen das Gebäude sehr edel erscheinen und geben diesem seine Identität. Insgesamt überzeugt das Projekt durch seine Stimmigkeit zwischen Innen und Außen und zeigt, wie spannend das Bauen im Bestand sein kann.“