Archiv

Die Schweiz blickt auf Bayern

Die Schweizer Schriftenreihe archithese stellt ihre Ausgabe 3.2018 unter das schöne Motto „Bayern“. Das Heft ist am 1. September 2018 erschienen und versammelt „Moderate Moderne“, „Alte und neue Analoge“, „Hoffnungsträger“ und „Querdenker“, die im und für das größte deutsche Bundesland arbeiten. Hild und K werden dabei den Analogen zugeordnet, ob in diesem speziellen Fall eher neue oder alte gemeint sind, diese Frage lässt die Redaktion höflicherweise offen…

Am 25. Oktober präsentiert die archithese das Buch in der Münchner Pinakothek der Moderne. In Zusammenarbeit mit dem Architekturmuseum der TU München wurde ein „Pecha-Kucha-Abend“ organisiert. Zehn Gestalter und Architekturschaffende aus Bayern erhalten eine Plattform, um ihre Arbeiten und Konzepte einem breiten Publikum vorzustellen. Dabei gelten strenge Regeln: Jeweils genau zwanzig Folien werden für jeweils zwanzig Sekunden gezeigt. Wir sind gespannt, wie Andreas Hild, der mit dem Projekt „Gaststätte Donisl“ für das Büro Hild und K antritt, die Aufgabe meistert…

Pecha Kucha: Fresh Bavaria
25.10.2018, ab 18h

Ernst von Siemens-Auditorium
Pinakothek der Moderne
Barer Straße 40
80333 München

Weitere Informationen auf der archithese Website