Archiv

Hotelbau mit Profil

Das direkt am Münchner Hauptbahnhof gelegene, achtgeschossige Hotel mit Lobby und Gastronomie im Erdgeschoss, das Hild und K Architekten im Auftrag der Bayerischen Hausbau planen, soll im August diesen Jahres eröffnet werden. Hinter dem Baugerüst lässt sich inzwischen schon die Anmutung der neuen Fassade erahnen.

Die jetzt noch freiliegende Dämmschicht wird bald mit großformatigen, profilierten Betonfertigteilen verkleidet sein. Dank eines Zuschlagstoffes und einer speziellen Oberflächenbehandlung kommen diese optisch und haptisch fast einem natürlichen Sandstein gleich. Das Raster, das die Profile bilden, folgt in der Vertikalen der unterschiedlichen Breite der Fenster, die unterschiedlichen Zimmergrößen geschuldet ist.

In der Horizontalen markieren kleine Gesimse die Stöße der Fassadenelemente. Insgesamt entsteht dadurch ein netzförmiges Relief. Bis dieses in der Münchner Bayerstraße als ganzes zu sehen sein wird, ist allerdings noch einiges zu tun…