Archiv

Wann wird es endlich wieder Sommer…

An alle, die angesichts der aktuellen Münchner Wetterlage schon wieder etwas vom “verregneten Sommer” dahergranteln: Es ist noch gar nicht lange her, da leuchtete der Himmel über dem Eisbach so azurblau wie sonst nur über Miami Beach! Das Beweisfoto hat unser Fotograf vor ein paar Tagen am Rande des Münchner Tucherparks aufgenommen.

Übrigens: Hinter dem Eisbach zu sehen ist ein kürzlich fertiggestelltes Wohn- und Bürogebäude, entworfen von Hild und K Architekten im Auftrag der HOCHTIEF Projektentwicklung. Das Bürohaus markiert repräsentativ die Adresse Sederanger 3 an der Hauptzufahrt. Das rückwärtig erschlossene, pagodenförmige Wohnhaus steht im Neunzig-Grad-Winkel dazu und ist durch zwei Dachgärten mit ersterem verbunden.

Ihren Entwurf wollen Andreas Hild, Dionys Ottl und Matthias Haber durchaus als Hommage an die Architektur des umgebenden Münchner Tucherparks verstanden wissen. In ihrer horizontalen Schichtung lehnen sich die in Stahlbetonskelettbauweise errichteten Neubauten an den umgebenden Bestand an, etwa durch die Geschossabstufung und Terrassierung des Wohngebäudes. Durch die Baukörperform entstehen großzügige umlaufende Balkone, die gemeinsam mit den Terrassen des Bürogebäudes ein attraktives Freiflächenangebot darstellen. Eine Reling aus schmalen Metallstangen betont erneut die Gebäudegliederung und die durch den architektonischen Kontext inspirierte transparente Anmutung.